Stockwaagenbericht

Stockwaagen werden in Deutschland flächendeckend eingesetzt. Ergebnisse der Messungen werden in den Imkerei-Fachblättern als sogenannte Waagstockberichte veröffentlicht.

Durch den Imkerverein Starnberg  ist es mir möglich, ein Volk auf einer modernen Stockwaage der Fa. Capaz zu bewirtschaften. Die Waage ermittelt 7 x täglich das Gewicht, die min./max. Außentemperatur, die Luftfeuchtigkeit, den Niederschlag und die Stocktemperatur. Diese Werte werden täglich per Handy übertragen. Die letzten 30 Tage können  hier  eingesehen werden.

Ich führe auf dieser Seite ein Ereignis-Tagebuch. Wann immer etwas Außergewöhnliches am Volk passiert, gebe ich die dazugehörigen Informationen hier zeitnah kund.

Die Stockwaagenergebnisse von 2011 bis 2020 finden sie am Ende des unteren Beitrages.

 

07. Juni

Ich habe 0,6 kg Drohnenbrut geschnitten

Die Massentracht für Blütenhonig im Frühjahr ist vorbei. Zur Zeit blüht noch die Kastanie, Hartriegel, Feuer- und Weissdorn. Der Raps blüht ab. Es ist Läppertracht.

Die Linde braucht noch zwei Wochen

 

28. Mai

Ich habe 0,5 kg Drohnenbrut geschnitten.

Die ganze Natur wirkt durch das kühle, nasse Wetter gehemmt. Im Mai hat es 20 Regentage mit 152 mm Niederschlag gegeben, es gab nur zwei Tage mit einer Tageshöchsttemperatur über 20 Grad, aber auch zwei Tage mit max. weniger wie 10 Grad.

 

17. Mai

Das Volk entwickelt sich weiter und nutzt den ganzen Brutraum mit 10 Waben. Es braucht Platz, daher habe ich den Honigraum aufgesetzt.

 

Der Honigeintrag ist bescheiden, es wird fast alles in Bienenmasse umgesetzt. Der Wettergott ist den Bienen und Imkern z.Zt. nicht gnädig.

 

Mein Motto lautet: Die Natur ist gerecht, sie gleicht immer wieder aus! 

 

Das zu warme Wetter im März fürte zum kältesten April seit 1983. Und für den Mai gilt ja: Ist der Mai kühl und nass, füllt er dem Bauer Scheun und Fass.

 

13. Mai

Leider immer noch nicht viel los mit Honig und so. Ich hatte eine brutfreie, dunkle Wabe hinter das Trennschied gehängt und habe sie heute entfernt. Daher die minus 0,9 kg im Gewicht.

 

29. April

Kalte Nächte, Nordwind und der seit 40 Jahre kälteste April sind nicht gut für Fauna und Flora.

Ich habe noch eine Futterwabe eingehängt. 

 

19. April

Endlich wird es wieder besseres Wetter für die Bienen. Ich habe heute den Drohnenbaurahmen eingehängt.

 

 24. März

 

 Leider hat es das Stockwaagenvolk erwischt. Ich denke die Varroa hat Schuld, oder besser ich. Ich habe wohl nicht richtig behandelt. 

 

Hier sind die letzten 10 Jahre aufgelistet. 

 

Honigernte 2020                            Summe     57,5 kg

 

29.07.2020                 3,9 kg

12.07.2020               22,9 kg            

28.06.2020                 5,2 kg

26.05.2020                 9,1 kg

15.05.2020                   16,4 kg

 

Honigernte 2019    Summe: 47,1 kg

 

30. Juli          1,6 kg

15. Juli          7,0 kg

09. Juli         27,5 kg

20. Juni          4,0 kg

30. Mai          7,0 kg

 

Honigernte 2018    Summe:    61,6 kg

18. Juli                     7,2 kg

6. Juli                     16,2 kg

25. Juni                  10,2 kg

14. Juni                  11,5 kg

17. Mai                   16,5 kg

 

Honigernte 2017   Summe:                44,5 kg

15. Juli                 10,00 kg

03. Juni                 12,5 kg

12. Juni                   4,5 kg

26. Juni                 17,5 kg

 

 

Honigernte 2016:     Summe: 30,7 kg

21. Juli                   2,8 kg 

16. Juli                   9,7 kg

03. Juni                  8,2 kg

25. Mai                 10,0 kg

 

Honigernte 2015:   Summe  37,2 kg

1. August                  3,1 kg

13. Juli                      6,4 kg

6. Juli                      17,0 kg

17. Juni                     5,0 kg

24. Mai                      5,7 kg

 

Honigernte 2014: Summe 4,8 kg. 

Anmerkung: der ganze Standort mit ca. 15 Völkern hat im Schnitt in 2014 nur 5,2 kg gebracht. Das Wetter hat wirklich nicht gepasst.

 

23. Juli: 0,5 kg

24. Mai: 4,3 kg

 

Honigernte 2013: Summe 68,2 kg

 

14. Juli: 21,5 kg

23. Juli: 19,8 kg

6. Aug.: 20,1 kg

13. Aug. 6,8 kg

 

Honigernte 2012: Summe 84,0 kg

27. Mai: 28 kg

5. Juni:  16,5 kg

21. Juni: 11,5 kg

10. Juli: 17,5 kg

18. Juli: 7 kg

30. Juli: 3,5 kg

 

Honigernte 2011: Summe  63 kg

20. Mai:  24 kg

28. Mai:  11 kg

14. Juni:   2 kg

24. Juni: 18 kg

28. Juli:    8 kg

 

Imkerei Seibring

Kriegelsteinerstr. 6

81476 München 

Telefon: 089 / 642 979 50

Mobil 0159 0187 0007

 

Email:

Imker@imker-seibring.de

 

Homepage:

www.imker-seibring.de

 

 

------------------------------------------

 

NEUESTE INFORMATION

 

  

Honig und Bienen sind "Systemrelevant". 

Sowohl der Verkauf in der Kriegelsteinerstr. 6 wie am Samstagvormittag auf dem Bauernmarkt in Grünwald gehen weiter. 

Abstand und Mund-Nase-Schutz sind erforderlich.